Die Schule‎ > ‎Fachbereiche/Fächer‎ > ‎

Seminarfach

Nach der Fachabiturprüfung in Jahrgangsstufe 12 sowie in Jahrgangsstufe 13 ist das wissenschaftspropädeutische Seminar zu belegen, eine Seminararbeit zu fertigen und zu präsentieren. Seminare können in Pflicht- und Wahlpflichtfächern und fächerübergreifend angeboten werden. Die individuellen Leistungen im Seminar, die Seminararbeit und die Präsentation der Seminararbeit mit Diskussion werden jeweils gesondert bewertet und ein Gesamtergebnis für das Seminarfach ermittelt, welchem im Zeugnis der 13. Klasse eine Note zugeordnet wird.

Ziel des Seminarfachs ist es, die Eigenverantwortlichkeit der Schüler zu stärken, um den Übergang zwischen Schule und Hochschule zu erleichtern. Hierbei wird eine reflektierte Auseinandersetzung mit den Seminarthemen angestrebt. Außerdem soll durch Wahl- und Pflichtmodule die individuelle Schwerpunktsetzung ermöglicht werden. Das Seminarfach der 13. Klasse bietet die Chance, Schülerinnen und Schüler über einen längeren Zeitraum in die Technik wissenschaftlichen Arbeitens einzuführen, sie beim Schreiben zu begleiten und damit eine anhaltende Motivation für das eigene Seminarthema aufzubauen.


Seminarfachbetreuer: Christoph Mors (Hauptstelle), Toni Jell (Zweigstelle)

Was interessiert Sie?